Kanutour 2016

Unsere Kanutour in diesem Jahr war der Rekord! So weit sind wir noch nie gefahren!

Wir sind sehr stolz auf uns! Gemeinsam sind wir stark.
Casinero Petrus hat es wieder sehr gut mit uns gemeint. Temperatur, Windstärke und -richtung waren ganz nach unserem Geschmack. Wie weit kommen wir? Freundschaftsinsel, Lange Brücke, Planitz, Havelbucht, Schillerplatz und Herrmanns-Werder, Pirschheide und bis zum Gaisberg. Wir können noch weiter…!

Also weiter über den Petzinsee und durch den Wentorfgraben auf den Schwielowsee. Wir müssen uns noch Kräfte für den Rückweg sparen! Darum beschließen wir, links ab zu biegen. Auf dem Weg über die Caputher Havel, Himmelreich-Enge werden wir uns um Mittagessen kümmern. Aber alle Versuche, auch am Schloss Caputh waren vergeblich.

Also sind wir wieder im bewährten, beliebten Königlichen Campingpark zu Potsdam eingekehrt. Gut gestärkt und erholt sind wir nach kurzer Pause weitergefahren.

Leckere Cocktails, der Blick über die Havel bei tiefer Sonne machen die Pause zum Erlebnis. Wir fahren ganz locker und entspannt Richtung Heimathafen.

Das war eine weite Tour: Ungefähr 22 km. Das merkt man an einem Körperteil ganz besonders.
Auf jeden Fall hat es allen Spaß gemacht!